Archiv der Kategorie: News

Premierenlesung mit Annette Wieners: Das Mädchen aus der Severinstraße

Donnerstag, 19. September 2019, 20:00 Uhr
Maternus Buchhandlung
Eintritt: 10,- €

Als Sabine Schubert nach dem Tod des Großvaters ihrer Großmutter Maria hilft, das Haus aufzuräumen, kommen unter dem großen, schweren Teppich im Wohnzimmer alte Geldscheine zum Vorschein. Im Keller finden die Frauen Gold und begreifen, dass der Großvater vor langer Zeit ein Vermögen versteckt haben muss. Nur warum? Maria beschleicht eine Ahnung und sie gerät völlig außer sich. Sabine wird klar, dass in der Familiengeschichte erschreckende Lücken aufklaffen. Hat der Großvater in der angesehenen Kölner Metallgussfirma wirklich nur Spielzeug hergestellt? Auch die Großmutter scheint aus ihrer Zeit als berühmtes Fotomodell einiges zu verschweigen. Damals, Ende der 1930er-Jahre, hieß sie Mary Mer und lernte den jüdischen Fotografen Noah kennen, den sie bis zum heutigen Tag nicht vergessen hat …

Annette Wieners wurde in Paderborn geboren und hat in Münster Publizistik, Germanistik und Ethnologie studiert. Danach war sie als Journalistin bei Fernseh- und Radiosendern in München und Hannover angestellt, bevor sie sich in den 1990ern selbstständig machte und nach Köln zog. Beim WDR-Hörfunk moderierte sie verschiedene Sendungen, viele Jahre lang auch das WDR2-Mittagsmagazin. Seit 2014 arbeitet sie für WDR-aktuell und veröffentlichte bisher drei literarische Romane und drei psychologische Krimis.

Frisch eingetroffen: Norbert Scheuers grandioser neuer Roman „Winterbienen“!

Januar 1944: Egidius Arimond, ein frühzeitig aus dem Schuldienst entlassener Latein- und Geschichtslehrer, schwebt wegen seiner Frauengeschichten, seiner Epilepsie, aber vor allem wegen seiner waghalsigen Versuche, Juden in präparierten Bienenstöcken ins besetzte Belgien zu retten, in höchster Gefahr. Gleichzeitig kreisen über der Eifel britische und amerikanische Bomber.
Arimonds Situation wird nahezu ausweglos, als er keine Medikamente mehr bekommt, er ein Verhältnis mit der Frau des Kreisleiters beginnt und schließlich bei der Gestapo denunziert wird. Mit großer Intensität erzählt Norbert Scheuer in „Winterbienen“ einfühlsam, präzise und spannend von einer Welt, die geprägt ist von Zerstörung und dem Wunsch nach einer friedlichen Zukunft.
„Winterbienen“ ist ein feiner, fesselnder, grandioser Roman, der selbst innerhalb des großartigen Werkes von Norbert Scheuer einen Höhepunkt bildet.

Lukas Bärfuss erhält den Georg-Büchner-Preis 2019!!!

Vorletzten Mai war er bei uns und hat mit einer unglaublichen Lesung aus seinem „Hagard“ das ausverkaufte Odeon-Kino gerockt. Jetzt erhält Lukas Bärfuss absolut zurecht den Büchnerpreis für sein Werk als Romancier, Dramatiker und Essayist. Wir freuen uns sehr mit ihm und dem Wallstein Verlag. Eine ausgezeichnete Entscheidung der Jury, auch weil ein Autor den Preis kriegt, der sich nicht ins versicherte bildungsbürgerliche Wohlfühlkämmerchen verkriecht, sondern Poetiken von Risiko, Abenteuer und Irritation entspannt. Super!

Foto: Maternus-Buchhandlung

Famoser Roman, famoser Autor: Lesung mit TOMER GARDI am 05. Juni! Jetzt Tickets sichern!

 

„Sonst kriegen Sie Geld zurück“ ist der famose Roman eines famosen Autors. So komisch wie tiefsinnig, poetisch ausgefeilt und doch griffig. Diesem Roman wünschen wir viele Leser*innen, auch weil er wuchtig und auf sympathische Weise der feuilletonistischen Gefälligkeitsliteratur das Risiko und das Abenteuer entgegensetzt – echte Literatur!
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket.

1. KÖLNER LITERATURNACHT am 04. Mai 2019 – wir sind dabei!

Es ist wundervoll, dass das literarische Treiben in Köln bunt, vielfältig und lebendig ist. Dass das aber hinter den vielen Großveranstaltungen und angesichts des Stellenwertes, den man einer Literatur jenseits von medienwirksamen Leseevents zumisst, nicht immer sichtbar ist, gehört wohl ebenso zu den Eigenheiten unserer Stadt. Höchste Zeit also, etwas zu ändern!
So konzentriert und gleichzeitig breit gefächert wie zur 1. Kölner Literaturnacht am 4. Mai 2019 ist die Literatur in Köln noch nicht aufgetreten. Ausschließlich Kölner Autor*innen, Übersetzer*innen, Illustrator*innen präsentieren an über 40 Orten im Stadtgebiet ihre Arbeit – da findet sich für jeden das Richtige. Und auch wir sind dabei und freuen uns mächtig, dass mit Julia Trompeter und Margarete von Schwarzkopf zwei famose Autorinnen in der Maternus aus ihren aktuellen Romanen lesen werden:

  • 18:00 Uhr und 20:00 Uhr: Margarete von Schwarzkopf liest aus „Schattenhöhle“ (Emons);
  • 19:00 Uhr und 21:00 Uhr: Julia Troempeter liest aus „Frühling in Utrecht“ (Schöffling & Co.).

Schauen Sie rein, besorgen Sie sich ein Programm, seien Sie dabei. Tickets gibt es bei uns in der Buchhandlung und über koelnticket.de. Wir freuen uns auf Sie!

AUSVERKAUFT! Unsere Lesung mit Feridun Zaimoglu am 08.05. Für WARTELISTENPLÄTZE kontaktieren Sie uns bitte.

Leider konnten wir, obwohl wir uns früh darum gekümmert haben, aus terminlichen Gründen keinen größeren Raum für die Lesung mit Feridun Zaimoglu anmieten. Daher sind wir ausverkauft. Wir führen aber eine Warteliste; bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie dort aufgenommen werden möchten. Allen, die ein Ticket erworben haben, wünschen wir einen wundervollen Abend mit einem großen Autor im kleinen Rahmen!

Ein echter Kracher!

Feridun Zaimoglus „Die Geschichte der Frau“ (Kiepenheuer & Witsch) ist erschienen!
Und er ist für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert: „Feridun Zaimoglu gräbt sich mit berserkergleicher Kraft in die Weltgeschichte hinein und findet diejenigen, die bislang hinter den Stimmen ihrer Männer verborgen blieben: die Frauen. Ein Roman, sprach- und bildmächtig und zugleich voll zarter Empathie für jene, die er zu Gehör bringt.“, so die Jury.

Stimmt, sagen wir und rufen: Gebt ihm den Preis, das ist literarisch begründet, überfällig und mehr als verdient!
Wir freuen uns auf Feridun Zaimoglus Lesung in der Maternus am 08. Mai. Also: Kommen Sie zu uns, lesen Sie dieses großartige Buch und melden Sie sich an.

Feridun Zaimoglu: Die Geschichte der Frauen (Kiepenheuer & Witsch, 24,-€)