Claudia Schreiber: Sultan und Kotzbrocken in einer Welt ohne Kissen (Hanser)

Eine Empfehlung von Simone Beule

Der Sultan (sehr dick und sehr faul) lebt auf einem KSultan_Coverissenturm und lässt sich alle Jubeljahre von Kotzbrocken (seinem Diener und mittlerweile Freund, sehr klug) per Flaschenzug rauf- oder runterziehen ziehen. Hundert Frauen umsorgen ihn, singen, kochen, bügeln für ihn und spenden ihm Wärme. Es ist einfach paradiesisch schlaraffig!

Eines Tages ziehen jedoch dunkle Wolken auf im Sultanat. Er bekommt Post. Und der Brief ist nicht gerade nett. Darin steht nämlich, dass er der falsche Sultan sei und ab sofort ein Schwippschwager fünften Grades seinen Thron einnehmen wird.

Da sind der Sultan und der Kotzbrocken schwer verdutzt. Sie räumen ihr Heim, verlassen die Kissen und die Frauen, und begeben sich auf eine abenteuerliche Reise.

Ein anarchisches Lieblingslesebuch für Kinder ab 6 und Eltern. Ein Heidenspass!

(Illustriert von Sybille Hein, Hanser, gebunden, 13,90 €)