Frankfurter Buchmesse 2018

Unsere Kollegin und Gewinnerin des Kunstmann-Buchhändler-Fellowship Birgit Matthias war für Sie bei der Frankfurter Buchmesse unterwegs und teilt hier Ihre wunderbaren Eindrücke mit uns:
Die Frankfurter Buchmesse 2018 (mit dem Ehrengast Georgien) heißt: 172 000 Fachbesucher, 10 000 Journalisten, 7300 Aussteller, 4000 Veranstaltungen, 780 Literaturagenten, 50 Verlagsparties und  ein Bookfest.  Dieses Jahr rief der Verlag Antje Kunstmann aus München (initiiert vom designierten Verlagsleiter Moritz Kirschner) ein Buchhändler-Fellowship ins Leben und bot zwei Buchhändlern/innen aus dem gesamten deutschen Sprachraum einen 2-tägigen Aufenthalt auf der Messe. Über die Einladung habe ich mich ungemein gefreut und möchte an dieser Stelle ein riesiges Dankeschön an den wunderbaren Herrn Kirschner, die einzigartige Verlegerin Frau Kunstmann sowie Ihrem fantastischen Team, ganz besonders den Vertriebsmitarbeiterinnen Claire Martin sowie Sabine Ossojnig  zum Ausdruck bringen. Immer noch unter den fantastischen Eindrücken des Messebesuches stehend, bleibt mir zu sagen, dass der Austausch mit den Großen und Kleinen der Buchbranche, das enorme Veranstaltungsangebot, das Erleben der Branchenvielfalt, die unterschiedlichsten Lesungen, der legendäre Kunstmann Standempfang ungemein inspirierend gewesen ist. Und sehr viel Spaß gehabt und viel gelacht haben wir auch! Unvergessen die kulinarische Lesung zu Ehren der im September erschienenen Anthologie „Vom Knödel wollen wir singen“ – es gab Lyrik und ein korrespondierendes Drei-Gänge-Menü.Es herrschte eine supertolle, ungezwungene Atmosphäre – ein rundum gelungener Messe-Aufenthalt. Tausend Dank! Und viele liebe Grüße an den anderen Fellowship Katja Rohles!!!