Markus Orths, Alpha & Omega. Apokalypse für Anfänger (Schöffling & Co.)

Orths CoverEine Empfehlung von Gerrit Völker

α Hier lässt es einer mal so richtig krachen. Dieser Roman wird seinem Titel absolut gerecht, beinhaltet er doch den Anfang und das Ende, alles und das Nichts, Vergangenheit, Zukunft, Gegenwart. Er ist ausufernd, verrückt, gnadenlos komisch und in einer famosen, seine Maßlosigkeit mal befeuernden, mal wieder einfangenden Sprache erzählt. Kurzum: Dieses Buch hat mehr Klasse und Saft in den Adern als so manch rüstiger Hundertjähriger und ach so schalkhafter Fakir, die sich monatelang auf die Bestsellerliste setzen und da einfach nicht mehr weg wollen.

Erzählt wird aus der Sicht von Elias Zimmermann, der aus dem Jahr 2525 in unsere Gegenwart reist, um dem Leben der sagenhaften Omega Zacharias, die im Jahr 2021den Kampf mit einem schwarzen Loch aufnehmen und die Welt retten wird, beizuwohnen. Mit von der Partie sind Omegas nicht leibliche Eltern, ihr Bruder Alpha, ihr anarchisch-verpeilter Opa Gusto, ihr hohler Hund Escher, der reichste Mann der Welt und noch ein paar schräge Spezialisten. Dazu einige Promi-Gastauftritte (James Cameron!) und es kann losgehen. Bis zum aberwitzigen Showdown.

„Alpha & Omega“ ist keine Science-Fiction, bedient sich aber einiger Elemente des Zukunftsromans, um eine distanzierte Erzählperspektive auf unsere Gegenwart zu gewinnen. Ein Kunstgriff! Zwar muss man diesem bunten Haufen einfach Sympathie entgegenbringen, letztlich ist es aber auch unser ganzer Trash, der uns hier um die Ohren fliegt: Esoterik, Germany’s Next Topmodel, Show-Business, Porno (kommt im Köfferchen daher), Wissenschaftseifer, Scheingeschäfte, Katastrophentourismus… Orths denkt nun ein paar Jahre weiter, treibt es ein wenig auf die Spitze. Oder auch ein wenig mehr. Das ist grandiose Unterhaltung, beste Literatur und fein inszenierte Satire. Ω

(Schöffling & Co., gebunden, 24,95 €)

Möchten Sie mit uns die Welt retten? Am 15. September, 19:30h, wird Markus Orths aus „Alpha & Omega“ in der Maternus lesen. Eintritt: 10,- €. Wir bitten um Anmeldung: 0221-329993.